Biografie schreiben

Warum du ein Buch schreiben solltest – und wie du es angehst

Du denkst vielleicht, dass nur berühmte Menschen Bücher schreiben können – aber das stimmt nicht! Jeder kann ein Buch schreiben, wenn er die richtige Herangehensweise hat.

1. Warum ein Buch schreiben?

Es gibt viele Gründe, ein Buch zu schreiben. Vielleicht möchtest du deine Geschichte erzählen, damit andere sie lesen und lernen können. Oder vielleicht möchtest du einfach nur deine Gedanken und Ideen mit der Welt teilen. Egal welchen Grund du hast, ein Buch zu schreiben – es ist eine großartige Idee! Doch viele Menschen scheuen sich davor, ein Buch zu schreiben, weil sie denken, es sei zu viel Arbeit. Aber wenn du dir die Mühe machst und ein paar Tipps befolgst, ist es gar nicht so schwer, wie du denkst! Folge einfach diesen Schritten:

Finde heraus, was dein Buch über dich aussagen soll:

  • Was möchtest du mit deinem Buch erreichen?
  • Möchtest du die Menschen unterhalten?
  • Willst du deinen Lesern etwas beibringen?
  • Möchtest du sie zum Nachdenken anregen?

Wenn du weißt, was du mit deinem Buch erreichen möchtest, fällt es dir leichter, es zu schreiben. Finde heraus, wer deine Zielgruppe ist. Wen möchtest du mit deinem Buch erreichen? Kinder? Jugendliche? Erwachsene? Senioren? Je genauer du weißt, wer deine Zielgruppe ist, desto leichter fällt es dir, dein Buch auf sie zuzuschneiden. Mach dir klar, worüber du schreiben willst. Welche Geschichte möchtest du erzählen? Deine Geschichte? Ist es eine Biografiearbeit oder eher ein Roman, ein Drama oder Fachwissen? Welche Informationen möchtest du teilen? Welche Gedanken und Ideen möchtest du mit der Welt teilen? Je klarer du dir darüber bist, worüber du schreiben willst, desto leichter fällt es dir, dein Buch zu strukturieren und zu schreiben. Finde heraus, wie viel Zeit und Energie du in das Schreiben investieren kannst und willst.

Buch schreiben einfach

2. Der Weg zum Buch

Wenn du den Wunsch verspürst, ein Buch zu schreiben, dann ist das ein großartiger Anfang. Aber es gibt noch einige andere Schritte, die du unternehmen musst, um sicherzustellen, dass dein Buch auch tatsächlich geschrieben wird. Zunächst solltest du dir überlegen, welchen Weg du einschlagen möchtest. Möchtest du es selbst veröffentlichen oder versuchen, es bei einem Verlag unterzubringen? Beides hat seine Vor- und Nachteile.

Wenn du dich entscheidest, es selbst zu veröffentlichen, hast du die totale Kontrolle über das Buch und kannst es genau so veröffentlichen, wie du es dir vorstellst. Allerdings ist es auch mit viel mehr Arbeit verbunden und du musst dich um alles selbst kümmern. Wenn du dich für den Weg über einen Verlag entscheidest, hast du zwar weniger Kontrolle über das Endprodukt, aber der Großteil der Arbeit wird von anderen erledigt. Bevor du dich also für einen Weg entscheidest, solltest du dir genau überlegen, was für dich am besten ist. Egal für welchen Weg du dich entscheidest: Der erste Schritt ist immer derselbe. Du musst ein Exposé erstellen. In diesem Exposé steckt deine gesamte Geschichte und alle wichtigen Informationen dazu. Es ist quasi das Rückgrat deines Buches und ohne Exposé kommst du nicht weiter. Wenn du also den Wunsch hast, ein Buch zu schreiben, solltest du zunächst anfangen, an deinem Exposé zu arbeiten. Dabei ist es wichtig, dass du dir genügend Zeit nimmst und gründlich recherchierest.

3. Was kostet ein Buch?

Je nachdem, was für ein Buch du schreiben möchtest, kann es unterschiedlich viel kosten. Ein Ratgeber wird meist weniger kosten als ein Roman. Wenn du dich dafür entscheidest, selbst ein Buch zu drucken, kommen noch die Kosten für den Druck und das Papier hinzu. Natürlich kannst du auch ein eBook veröffentlichen, das ist in der Regel kostenlos. Mit eBooks lässt sich vor allem am Anfang am einfachsten Geld verdienen weil es kaum Ausgaben gibt. Ein weiterer Vorteil: das eBook kann später auch gedruckt werden und dann die Regale der Leser schmücken. 

autobiographie schreiben

4. Wie bewirbt man ein Buch?

Damit das Buch auch gefunden (und gelesen) wird, muss es beworben werden. Die Werbung gehört dazu – ohne Werbung kein Buch.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, ein Buch zu bewerben. Die beste Methode hängt vom Genre des Buches und vom Publikum ab, an das es sich richtet. Hier sind einige Tipps für die Bewerbung eines Buches:

  1. Erstellen Sie eine Website für Ihr Buch. Dies ist eine großartige Möglichkeit, Interesse an Ihrem Buch zu wecken und Leser dazu zu bringen, es zu kaufen. Stellen Sie auf Ihrer Website Informationen über das Buch bereit, erstellen Sie einen Trailer und bieten Sie Leseproben an.
  2. Nutzen Sie soziale Medien, um über Ihr Buch zu sprechen. Teilen Sie Links zu Ihrer Website oder Rezensionen, um Leser auf Ihr Buch aufmerksam zu machen. Es ist einfacher, als du jetzt vielleicht denkst. ➔ Hier findest „10 Tipps für Social Media
  3. Halten Sie Lesungen und Signierstunden ab. Dies ist eine großartige Möglichkeit, mit potenziellen Lesern in Kontakt zu treten und das Interesse an Ihrem Buch zu steigern. Für derartige Stunden bietet sich die lokale Bücherei sehr gut an.
  4. Schreiben Sie Artikel oder Gastbeiträge für andere Websites oder Weblogs. Dies ist eine gute Möglichkeit, um Ihr Buch bekannter zu machen und neue Leser zu gewinnen.
  5. Nehmen Sie an Literaturmessen teil. Dies ist eine gute Gelegenheit, um mit Verlegern und anderen Autoren in Kontakt zu treten und Ihr Buch vorzustellen.

 

Jeder Weg beginnt mit einem ersten Schritt.

Das Wichtigste ist Anfangen. Schnapp dir am besten jetzt einen Zettel und Stift und notiere deine Gedanken. Beginne, Ideen zu sammeln und zu strukturieren. Heute ist der beste Tag um zu beginnen!

Über den Sinn

Über den Sinn

Über den Sinn Die Frage nach dem Sinn ist eine sehr zentrale Frage der ganzen Menschheitsgeschichte. Es ist aber ein eher neuzeitliches Phänomen, dass wir uns immer öfter auf die Suche danach begeben. Ja, wir befinden uns regelrecht in einer permanenten Sinnkrise....

Schritt für Schritt

Schritt für Schritt

Schritt für Schritt zur Biografie Eine Anleitung, die Sie an die Hand nimmt und Schritt für Schritt alles erklärt. Geht das überhaupt? Ist es möglich, eine allgemein gültige Anleitung für die Erstellung einer Biografie zu schreiben? Wir wollen es versuchen.   ...

Homöostase, Entropie und Salutogenese

Homöostase, Entropie und Salutogenese

Denken Sie mal nach: In welchen Situationen fühlen Sie sich entspannt? Warum reden Jugendliche häufig vom „Chillen“? Kennen Sie Erwachsene, die „ständig unter Strom“ stehen? Wie geht es Ihnen persönlich? Was hat es auf sich mit dem zunehmenden Alltagsstress in unserer...

Ihre ganz persönliche Biografie

Ihre ganz persönliche Biografie

Der Sinn vom Verfassen einer Biografie Vorbilder und Lebensbewältigung Was macht ein langes und erfülltes Leben aus? Erinnern Sie sich an Ihre Kindheit zurück: Welche Vorbilder hatten Sie? Welche Eigenschaften hatten diese? Gibt es heute Vorbilder in Ihrem Leben?...

Peter Illig

Peter Illig

Biografie Peter Illig Wohnhaft in München. Wahlheimat seit 2014. Nein, eine Biografie beginnt so nicht. Gehen wir einen Schritt zurück, so entdecken wir Würzburg. Dort hat Peter Bankbetriebswirtschaft (BA) studiert und in Lengfeld gewohnt. An Lengfeld erinnern ihn...